Mittwoch, 29 März 2017 08:36

ZART-Treffen am 21./22.4.17 in Wien

Liebes Tauschkreis-Mitglied!

 

Einladung zum

Österreichisches Vernetzungstreffen für

Tausch – und Zeitwährungsinitiativen

 

Ablauf der Veranstaltung:

 

Wann:

Freitag, 21.04.2017 ab 18:30

Wo:

Gasthof Schosztarich, Franzensbrückenstraße 11, 1020 Wien

(www.gasthof-schosztarich.at)

Alle talentierten Mitglieder und Gäste sind willkommen - zum gemeinsamen Abendessen, informellem Austausch und gegenseitigem Kennenlernen und: mit der Bitte um Anmeldung bis 17.04.2017 (Kontakt s.u.), damit die Reservierung im Gasthof finalisiert werden kann.

Anschließend: Wien bei Nacht, die Aussicht entweder bei einer Fahrt mit dem Riesenrad (www.wienerriesenrad.com) oder im Sofitel (www.dasloftwien.at), Praterstraße 1, 1020 Wien genießen.


Wann:

Samstag, 22.04.2017 ab 9:30

Wo:

Wohnprojekt Wien, 1020 Wien, Krakauer Straße 19

Gastgeber:

Talenteverbund

9:30

Ankommen, Anmelden und Erfassen der Teilnehmer/innen, Begrüßungskaffee

10:00

Begrüßung, Vorstellung und ggf. Ergänzung der Tagesordnung, Einführung in das Schwerpunktthema

10:15

Zusammenfassende Information der ARGE – Sitzung des Vortages

Vorstellung der Teilnehmer, Themensammlung

11:15

Diskussion: u.a: ZART = Überregionale Zusammenarbeit

Was können Verbund-Mitglieder einbringen? Was bringt uns ZART?

12:15

Mittagessen vor Ort.

Talentierte Mitglieder bieten Speisen und Getränke zum „Ertauschen“ an

Wer etwas zum Tauschen mitbringt, kann diese Zeit auch für Tauschaktionen nützen.

13:45

Aufteilung in Arbeitsgruppen

14:00

Bearbeitung der Themen in Arbeitsgruppen, zwei Durchläufe á 45'

15:30

Pause mit Kaffee und Kuchen

16:00

Plenum: Zusammenfassung der Ergebnisse

17:00

Ankündigungen, Terminvereinbarungen, Verabschiedung

17:30

Ende des Vernetzungstreffens

Abendprogramm für alle Gäste und Wiener: ein kleiner Innenstadtrundgang mit anschließendem Besuch des „Zwölfapostel Kellers“ (www.zwoelf-apostelkeller.at)

 

Anmeldung bei:

Hertha Horvath

+43 680 2070593, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!t

Wer noch gerne in Wien bleiben will und an einer erweiterten Führung am Sonntag teilnehmen will kann das bei seiner Anmeldung mitteilen.

Zwecks Organisation der Übernachtungsmöglichkeiten wird um Kontaktaufnahme bis 07.04.2017 gebeten.

 

Wir freuen uns sehr auf Euer Kommen und auf einen interessanten Tag!

 
Mit herzlichen Grüßen
 
Hertha Horvath
TK Wien
Talenteverbund Mitgliederbetreuung
Publiziert in Aktuelles
Dienstag, 24 Januar 2017 13:10

Das System des Geldes

Andrea Adam macht sich Gedanken über das Geldsystem und sieht im Tauschen einen guten Weg, um die davon verursachte Not zu mildern.

Es war einmal ein Geheimnis, dass 90 % des Weltvermögens von 10 % der Weltbevölkerung gehalten werden. Langsam wird dieses Geheimnis immer mehr Menschen zugänglich. Doch nicht jeder will es wissen oder hat Zeit, sich damit zu beschäftigen.Es ist auch schmerzhaft, wenn man merkt, dass ein System, auf das man sein halbes Leben vertraut hat, immer schneller zerfällt und man nicht mehr weiß, an was man sich nun halten soll.

Die Folgen dieser Entwicklung sind fatal und auch wenn sie noch nicht offensichtlich sind, da sie sich „leise“ entwickeln.In meiner Tätigkeit als Vermögensberaterin sehe ich den Zerfall der Mittelschicht nur zu deutlich. Immer mehr Menschen rutschen in die Abwärtsspirale des Systems.

Hier EIN Beispiel aus der Praxis:

Eine intakte Familie mit drei Kindern lebt hier in Österreich ein „normales“ Leben. Die Familie bewohnt ein kleines aber ausreichend großes Haus. Der Vater ist der Hauptverdiener und die Mutter verdient ein wenig dazu. Die Familie macht Ausflüge und einmal im Jahr ist ein Urlaub möglich. Die Familie ist zufrieden. Doch schleichend kann sich die Familie immer weniger leisten.

Die Abgaben werden höher, die Preise steigen, die Gehälter aber kaum. Natürlich bekommt die Familie Beihilfen. Aber gleichzeitig werden Medikamentenpackungen verkleinert, damit man öfter und damit mehr Selbstbehalt zahlen muss. Und das trifft die Familie hart, denn der Vater wird krank. Auch die psychische Belastung wird für die ganze Familie enorm.

Die Firma, in der der Vater angestellt ist, kann sich einen kranken Angestellten durch den Druck, unter dem die Firma selbst steht, nicht leisten. Die laufenden Forderungen bleiben und wenn die Familie in der Schule keine Spenden leistet, werden die Kinder gemobbt.

Es ist für die Familie in einem solchen System unvorstellbar, dass jemand von ihren Schwierigkeiten erfährt. Also hält man das geheim. Die Familie geht zur Bank und versucht es mit einem Überbrückungskredit. Die Ersparnisse sind aufgebraucht. Da es nicht genug Sicherheiten gibt, gibt es auch keinen Kredit. Aber es gibt neuerdings die Mindestsicherung. DIE RETTUNG…….

Die Rettung? Die Familie fällt still und leise dem System zum Opfer.

Das System des Geldes hat seine Berechtigung aber es darf nicht der einzige Weg sein.

Vorgenerationen und Menschen aus den ärmsten Regionen unserer Welt leben noch ein anderes System, das TAUSCHEN. Hät die beschriebene Familie den Zugang zu einem der Tauschkreise gefunden, wäre die materielle Not abgefedert und die Psyche durch das Miteinander aufgebaut worden.

Wir dürfen uns nicht auf das aktuelle System verlassen. Deshalb sind die Tauschkreisgruppen ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft, der noch viel zu sehr unterschätzt wird. Das „Tauschen“ ist ein zarter aber fast vergessener Weg. Im Ernstfall wird man sehen, ob die Verbindung zu diesem Weg aus dem Dilemma führt. Vielleicht entwickeln sich Tauschkreis-Freunde einmal zu den Helden unserer Welt.

Denn: Es wird sich noch viel ändern und dann werden sicher auch Dinge getauscht, die wir uns heute noch gar nicht vorstellen können.

Publiziert in Newsletter-Beiträge
Montag, 14 November 2016 12:46

Leiter für Arbeitskreis Finanzen gesucht!

Liebe Tauschfreunde!

Da Dietmar Mayr sich in Zukunft anderen Aufgaben widmen möchte, ist die Leitungsfunktionen des Arbeitskreises Finanzen im Talente-Verbund neu zu besetzen.

Für diese Funktionen suchen wir Mitglieder, die schon längere Zeit am Tauschgeschehen aktiv teilnehmen und ein ernstes Interesse haben den Gedanken des Tauschens konstruktiv weiterzuentwickeln.

Bei Interesse freuen wir uns auf deine Fragen und bitten dich, direkt mit Peter Czeipek (Leitung Koordinationskreis) unter 0660/348 02 02 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt aufzunehmen.

Publiziert in Newsletter-Beiträge
Montag, 25 Juli 2016 10:38

Tauschkreis auf Reisen

20160710 093011Eine Gruppe des Tauschkreises Graz besuchte am 9. und 10. Juli die Hauptstadt des Weinviertels. Der Tauschkreis Hollabrunn übernahm die Organisation und verwöhnte die Gäste aus der Steiermark mit einem vielfältigen Programm. Nach einem herzlichen Empfang und dem Mittagessen folgte ein Besuch in der Amethystwelt Maissau, wo noch bis Jahresende die Sonderaustellung „Secret Lights – das Geheimnis leuchtender Sterne zu bewundern ist.

Danach ging’s in die Stein-Werk-Arena in Großreipersdorf bei Pulkau, die an diesem Tag zum Kreativzentrum für alle Generationen wurde. Insgesamt 30 Stationen (vom kreativen Gestalten über aktives Naturerleben bis zu Musik- und Tanzworkshops) machten Lust auf’s Mitmachen und Experimentieren.Der Tauschkreis Hollabrunn zeigte dort anhand von praktischen Beispielen, wie die Währung „Zeit“ funktioniert. Angenehm erschöpft kehrten wir abends beim Heurigen Franz Wallig in Pulkau ein. Nach dem Schmausen wurden die Grazer Gäste in ihre Privatquartiere geführt.


P1050316Am nächsten Morgen gab es eine Exklusivführung durch Hollabrunn mit dem beliebten Stadtführer Adolf Müller. Dabei konnten unsere Gäste viel Interessantes und Geschichtliches über Hollabrunn erfahren. Alternativ dazu gab es eine Lama-Wanderung in Obritz bei Hadres. Der nächste Höhepunkt war der Besuch des Heldenbergs – eine prachtvoll dargestellte Geschichte und eine Gedenksstätte des berühmten Grafen Radetzky. Abschließend gab es ein opulentes Mittagessen bei einem Mitglied des Hollabrunner Tauschkreises, wo auch ein reger Gesprächsaustausch stattfand.
Die beiden Tage waren ein nettes und herzliches Zusammensein unter den „Tauschkreislern“. Auf diese Weise macht das Tauschen besonders viel Spaß!

Mehr Bilder


Für diesen Beitrag danken wir Arnold Ehrenfeld / TK Hollabrunn

 

Publiziert in Newsletter-Beiträge

Monika Fuchs01

Der Anfang

Im August 2012 stand ich klopfenden Herzens gemeinsam mit einer Freundin im Hinterzimmer eines Bioladens. Der Raum war gefüllt mit fremden Menschen. Ich nahm allen Mut zusammen und ging hinein in die Runde. Vom ersten Augenblick an war ich fasziniert vom Tauschgedanken und fasste den Entschluss: Ja, ich möchte es mit dem Tauschkreis wagen. Kurzerhand füllte ich ohne zu zögern gleich beim ersten Treffen die Teilnahmeerklärung aus. Der Funke war übergesprungen!

Phase 1: Die erste Phase des Verliebtseins

Bis über beide Ohren verliebt in den Tauschkreis starte ich meine ersten wackeligen Schritte ins Tauschleben. Glücklicherweise stoße ich auf Gegenliebe und es läuft alles bestens. Deshalb posaune ich es in die Welt hinaus: Der Tauschkreis und ich, das ist etwas Ernstes! Voll überschäumender Begeisterung erzähle ich meinem Umfeld davon und stoße dabei alle möglichen Reaktionen: von geteilter Faszination bis zu absoluter Ablehnung. Aber wie seit Romeo und Julia allgemein bekannt ist, schweißen Widerstände Liebende nur noch stärker zusammen. Also bringt mich jede kritische Reaktion dem Tauschgedanken noch näher und jede Diskussion darüber schärft meine Argumente und bekräftigt mich in dem Beschluss, dem Tauschkreis beigetreten zu sein. Der Gedanke, dass jedermanns Lebenszeit – egal ob Putzfrau oder Arzt – gleich viel wert ist, finde ich einfach toll und faszinierend!

Phase 2: Die rosa Brille verschwindet

Nach der ersten Phase der überschwänglichen Verliebtheit lande ich langsam wieder auf dem Boden der Realität. Ich beginne mich vermehrt mit der Systematik hinter den Tauschvorgängen auseinander zu setzen, werde Obfrau (später auch Kassierin) eines regionalen Tauschkreises und realisiere langsam: Auch im Tauschkreis ist nicht alles Gold was auf den ersten Blick glänzt. Der Zauber des Neuen ist verschwunden. Nichts desto trotz tausche ich fleißig weiter und mache viele schöne Erfahrungen.

Phase 3: Tauschkreis, trennen wir uns vielleicht?

Nachdem es sich hier um eine wahre Liebesgeschichte aus dem echten Leben handelt, und nicht um Fiktion aus einem Kitschroman, bleibt auch diese Phase nicht aus. Ein erstes Tauschgeschäft funktioniert nicht ganz so wie geplant, die Verwaltungsaufgaben sind komplexer als erwartet und auch wenn die meisten Leute im Tauschkreis sehr nett sind, gibt es auch hier Leute, die mir nicht ganz so gut zu Gesicht stehen. Also stellt sich die Frage: Der Tauschkreis und ich, sind wir beide wirklich füreinander bestimmt, oder sollen wir doch lieber wieder getrennte Wege gehen? Aber durch all die vorhergegangenen schönen Erlebnisse und Gespräche mit anderen – die quasi als „Paartherapie“ wirken - ist Trennung nicht wirklich eine Option. Wir haben unser gemeinsames Tief überwunden und begeben uns gestärkt in Phase 4 unserer Beziehung.

Phase 4: Besser bekannt als: Wie bleiben wir ein Paar und ich dennoch ein eigenständiger Mensch

Die große Erkenntnis dieser Phase: Es gibt nach wie vor ein Leben außerhalb des Tauschkreises. Ich belebe alte Freundschaften neu und verbringe wieder vermehrt Zeit mit „Nicht-Tauschkreislern“. Nichtsdestotrotz genieße ich die gemeinsamen Tauschkreistreffen, tausche rege und habe viele nette Begegnungen. Zusätzlich nimmt mein überregionales Engagement für den Tauschkreis wieder zu. Die Arbeitskreissitzungen sind manchmal mühsam, meistens beflügelnd und motivierend. Ich verstehe zusehends auch komplexere Zusammenhänge im Tauschkreis besser. Aber wie in jeder Beziehung überrascht mich der Tauschkreis als Partner trotz allem auch immer wieder neu.

Phase 5: Tauschkreis, du bist mein Zuhause!

Mittlerweile kennen wir uns (fast) in- und auswendig. Ich weiß, was ich am Tauschkreis habe und er an mir. Ich kenne den Tauschkreis jetzt schon gut genug, um mir keine Illusionen mehr zu machen. Aber eben weil ich ihn so gut kenne, kann ich mittlerweile sagen: Tauschkreis, ich liebe dich wahrhaftig! Ich fühle mich bei dir zu Hause und liebe dich, auch wenn ich nicht immer mit allem einverstanden bin. Der Tauschgedanke zieht mich nach wie vor magisch an! Im Tauschen liegt etwas Echtes, Natürliches. Die im Tauschkreis angebotenen Produkte und individuellen Dienstleistungen sind wirklich das, was uns die Werbung bei konventionellen Produkten oft irrigerweise einzureden versucht – mit Liebe selbst gemacht.

Mein Resümee

Der Tauschkreis hat Aspekte in mein Leben gebracht, die weit über den Tausch von reiner Zeit als Währung gegen Ware hinausgehen. Die zwischenmenschlichen Kontakte sind für mich mindestens genauso wertvoller Teil des Tauschlebens. Es handelt sich dabei oft um echte Begegnungen im positivsten Wortsinn. Ich habe Menschen kennen gelernt, mit denen ich ohne Tauschkreis nie zusammengekommen wäre. Zu unterschiedlich sind unsere Lebenswelten. Aber gerade diese Unterschiede machen unser Zusammenkommen so wertvoll. Das kurze In-andere-Lebenskonzepte- Hineinblinzeln weitet die Grenzen meines eigenen kleinen Universums und bereichert meinen Alltag. Auf den unzähligen Tausch- und Arbeitstreffen habe ich andere Tauschis kennen und schätzen gelernt, habe entdeckt, dass auch andere Wege als mein eigener zum Ziel führen und bin daran gereift. Manche der Menschen im Tauschkreis sind mir mittlerweile richtig ans Herz gewachsen und ich möchte sie in meinem Leben nicht mehr missen. Mein Leben ist bereichert durch sie, durch euch! Danke!

 

Danke für diesen Beitrag an Monika Fuchs / TK-Mistelbach

Publiziert in Newsletter-Beiträge
Samstag, 12 Januar 2019 21:13

Tauschkreis Wienerwald

Kontaktinformationen

  • Tauschkreisleitung Bina Aicher
  • Email tk-wienerwald[at]talenteverbund.at
  • Telefon +43 676 4615510
  • Leitung-Foto

    Sabine Aicher

  • Über uns

     

    47 Tage durch Marokko: Anekdoten und Bilder

    Susi Klinser & Christian Damm waren 47 Tage mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Rucksack in Marokko unterwegs. 

    In einem fast überfüllten Tauschlokal erzählten sie von ihrer Reise und kredenzten uns marokkanische Gemüsesuppe. 

    Ein wunderbarer Abend :-) 

    IMG 20190119 WA0004                     IMG 20190119 WA0003

    Unser 1. Flohmarkt am 1. Juli 2018 - ein voller Erfolg! 
    Flohmarkt 1.7.18 1

    Flohmarkt 1.7.18 2

    Wia z' Haus aus der Schweiz! Köstliches Essen! 
    Bericht Schweiz
    Most4tel meets Wienerwald - Eine Fülle an Schmankerln! 

     

    Most4tel

    Most4tel 2

    :-) :-):-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-)
    Jazz & Chanson mit "Fräulein Feuerstein & Freunde" - ein sensationeller Abend! 

     

    Bericht Jazz1

    Bericht Jazz2

    :-) :-):-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-)

    Bericht Wia zHaus Vorarlberg 1

    Bericht Wia zHaus Vorarlberg 2

     

    :-) :-):-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) 

    Eröffnung Tauschlokal und Valentin´s Café

    Wir haben es geschafft! Alles ist rechtzeitig fertig geworden und wir konnten ca. 65 Menschen bei unserem Valentins' s Cafe begrüßen und auch neue Mitglieder gewinnen. Was uns auch noch sehr gefreut hat, war, dass unsere ansere Tauschkreis-Gruppen-VertreterInnen besucht haben. Danke für eure Anreise! 

    In Zukunft wird unser Tauschkreislokal 2 Mal pro Monat geöffnet sein. Die Termine findet ihr dann alle rechtzeitig hier. 

    Wir vermieten auch diese Räumlichkeiten für Seminare & Workshops. Wenn ihr Interesse habt, schreibt uns doch bitte. Wir senden euch dann gerne Infos zu. 

    IMG 20180217 WA0001

    Kernteam TK Wienerwald: Bina Aicher, Norbert Seiz, Marion Bauernfeind, Moni Mar, Antenea Holzhacker, Roland Bischof 

    Karin Eitel & Bernhard Haas haben uns die Eröffnungsbandln gehalten :-) 

     

    Damit ihr sehen könnt wie es jetzt bei uns aussieht, hier einige Fotos :-) 

    k Valentins Cafe 02 18 9   k Valentins Cafe 02 18 1   

    k Valentins Cafe 02 18 11   k Valentins Cafe 02 18 2

     k Valentins Cafe 02 18 10k Valentins Cafe 02 18 16

     

     

    :-) :-):-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-)

     

    Neues Tauschkreis-Lokal bezogen!

    Wir trauen uns! Wir haben ein neues Domizil gefunden und siedeln um :-) 

    Im ehemaligen Bahnhofrestaurant in der Bahnhofstraße 7 werden wir in Hinkunft unsere Treffen abhalten.

    Bis das alles so gemütlich sein wird, dass wir uns wieder dem Tauschen widmen können, müssen wir erst einmal in die Farbtöpfe und zu den Putzkübel greifen.

    Sobald wir fertig sind, zeigen wir euch hier gerne Fotos und laden euch zu einem Besuch bei uns ein.

     *****************************************************************************************************

    Wahl des neuen Kernteams: 

    Wahl: es werden keine Personen „aufgestellt“, sondern eine Liste mit den Namen der Anwesenden wird auf ein Flipchart geschrieben. Jeder hat 5 Stimmen zu vergeben

    Diese 5 Stimmen können frei vergeben werden. Die 5 Personen, die am meisten Stimmen haben, sollen für 1 Jahr das Kernteam bilden. „alte“ Kernteam Mitglieder sollen anfänglich mithelfen.

    Die Idee dahinter ist, dass

    ♠ so ein besserer Blick zustande kommt, von wem unsere Mitglieder vertreten sein wollen

    ♣ auch Personen, die sich nicht aufstellen lassen würden, bemerken würden, wie geschätzt sie von den anderen Personen werden und sich dann dazu entschließen würden, im Kernteam mitzuwirken.

    Selbstverständlich wird niemand durch diese Wahl zur Arbeit im Kernteam gezwungen.

    KERNTEAM Besetzung:

    Grundsätzlich sind alle Kernteamsitzungen öffentlich. Auch die Protokolle sollen an unsere Mailinglist versandt werden, bzw. zugänglich sein.

    Die Anzahl der Personen des Kernteams soll auf 5 gesenkt werden und die sollen vom „Plenum“ gewählt werden.

    Honorar: Hälfte ehrenamtlich, Hälfte 0,50 Stunden /Monat

    NEUES TEAM: 

     Bina Aicher, Marion Bauernfeind, Monika Mar, Antena Holzhacker, Norbert Seitz, Roland Bischof

    *****************************************************************************************************

    Granatapfel & Türkenmohn, Paradeis & Petersil – Pflanzentauschmarkt 2017

    Strahlender Sonnenschein, fröhliche Menschen und eine außergewöhnliche Pflanzenvielfalt inszenierten einen erfolgreichen Pflanzentauschmarkt 2017!

    Am 6. Mai 2017 veranstaltete der Tauschkreis Wienerwald erneut den überaus beliebten Pflanzentauschmarkt mit Foodcoop in 3002 Purkersdorf, Kaiser-Josef-Straße 49. PflanzenliebhaberInnen – auch Nichtmitglieder des Vereines waren herzlich willkommen – konnten wahre Gartenschätze erwerben. Selbst gezogene Raritäten oder Herkömmliches an Blumen, Stauden, Sträuchern, Obst, Gemüse, Kräutern erstaunten und erfreuten die zahlreichen HobbygärtnerInnen. Granatapfelbäumchen, Marokkanische Minze, Stevia, Winterheckezwiebel, Chilis; die Klassiker Paradeiser (unzählige Sorten), Paprika, Kürbis, Petersilie, Knoblauch; für den dekorativen Bauerngarten Phlox, Hasenglöckchen, Akelei, Silberblatt, Malve, Mohn, Nelke - um nur eine kleine Auswahl zu benennen.

    Die 1. Foodcoop der Saison 2017 war noch nicht allzu vielfältig, bot dennoch Dinkelkörner, Dinkelmehl (auf Wunsch frisch gemahlen), Dinkelreis, Dinkelgrieß, ofenfrisch gebackenes Dinkelvollkornbrot, Kürbiskerndinkelbrot, Kartoffeln, Honig… Natürlich gab es wieder unser kunterbuntes Buffet mit hausgemachten Köstlichkeiten. Unterm Baum, bei herrlichstem Sonnenschein, haben wir gegessen, geplaudert, philosophiert und gelacht.

    Weiters zu erwerben: Von den Tauschkreis-Mitgliedern gefertigte Nistkästen, Fledermaushäuser, das Food-Coop-Kochbuch und diverses anderes.


    Auch den Kids hat´s Spaß gemacht, und unser jüngster Fan ist 5 Wochen alt.

    Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden und BesucherInnen dieses erfolgreichen Events!

    Marion Bauernfeind

     

    k Pflanzentausch 2017 1   k Pflanzentausch 2017 2 

     k Pflanzentausch 2017 4   k Pflanzentausch 2017 14

     

       k Pflanzentausch 2017 6   k Pflanzentausch 2017 3   k Pflanzentausch 2017 10

     

    k Pflanzentausch 2017 9   k Pflanzentausch 2017 12   

     

    k Pflanzentausch 2017 27   k Pflanzentausch 2017 29

     

     

     *****************************************************************************************************

    Das war unser 2. Reparaturcafe in Gablitz! 

    Liebe Leute,

    unser Reparaturcafe heute war ein schöner Erfolg: insgesamt wurden 35 Gegenstände zur Reparatur gebracht, davon konnten rund 80% (25 Stück) wieder instandgesetzt werden. Darunter waren unglaubliche 7 Nähmaschinen, allerlei elektrische Geräte wie Radios, Häcksler, Bohrmaschine, Mixer, Mikrowelle, ein Drucker und auch eine geschmolzene Fernbedienung für ein Klimaanage, die trotz völlig verbogenem Gehäuse wieder funktionsfähig gemacht werden konnte. Auch die Nähwerkstatt war gut besucht: Schal, Hose, Haube und ein Kirschkernsackerl wurden genäht, eine Hose gekürzt und ein Vorhang zurechtgeschnitten.

    Weiters wurden rund 30 Schneidgeräte geschärft, darunter 4 Kettensägen, viele Messer, 3 Äxte, eine Sichel und 5 Scheren, danke an Norbert Strauss von Lets fürs Einspringen! TK-Mitglied Thomas schnitt mehreren Tauschis die Haare und gab auch Pflegetipps.

    Elfriede, Marion und Evelyn umsorgten uns unermüdlich mit Köstlichkeiten vom Buffet; Kaffee, Kuchen, Aufstriche wurden mittags durch eine Kartoffelsuppe und frische Palatschinken von Norbert ergänzt - danke an euch alle und auch an Bina fürs unermüdliche Fotografieren!

    Wer Pause machte, konnte sich am Infostand der Bank für Gemeinwohl und bei anderen Broschüren für ein nachhaltiges Wirtschaften schlau machen.

    Unser ganz besonderer Dank gilt den "ReparaturistInnen", die die Veranstaltung erst ermöglicht haben: Markus Gaugusch, Christian Stohl, Richard Kail, Edith Höger, Antenea Holzhacker, Karin Eitel, Norbert Strauss, Martin Zecha, Thomas Rydl - es war super!

    Den Ausklang feierten wir mit einem Glas Sekt und burgenländischen Knoblauchchips, die uns von einer dankbaren Gablitzerin geschenkt worden waren - insgesamt eine tolle Veranstaltung!

    Ich persönlich bin erleichtert, das sich die ganze Vorbereitung gelohnt hat und freu mich schon auf das Give-away-fest am 2. April im Re:spect.

    Liebe Grüße und frohes Tauschen,

    Bernhard

     k DSCI7677k DSCI7679

    k DSCI7682Rep Cafe 03 17 15

    Rep Cafe 03 17 5Rep Cafe 03 17 17

    Rep Cafe 03 17 29Rep Cafe 03 17 3

    Rep Cafe 03 17 10Rep Cafe 03 17 20

    Rep Cafe 03 17 45Rep Cafe 03 17 25

    Rep Cafe 03 17 24Rep Cafe 03 17 1

    Rep Cafe 03 17 51k DSCI7684

    ************************************************************************************************************************

    Tauschkreis Wienerwald goes „Fasching Gablitz 2017“

    „Komm, sei g’scheit, tausch‘ mit Zeit!“

    Hallo Tauschis!

    Schaut’s einmal! Unser Tauschkreis war am Gablitzer Faschingsumzug! :-)

    Es wurden Flyer verteilt und Zeitwertscheine. Der Moderator war gut informiert über unseren Tauschkreis

    und hat uns sehr wohlwollend vorgestellt.

    Es hat jede Menge Applaus für unsere Vertreter gegeben – sehr berechtigt, wie die Fotos zeigen :-)

    Und: wir besitzen jetzt ein eigenes Transparent :-)

    Vielen Dank an Marion, Bernhard, Brigitte, Daniel, Veronika, Christian, Karin und natürlich an Norbert, dessen Idee es war :-)

     

     

     k 20170228 145138

    k 20170228 140250k 20170228 143544k 20170228 143440 3k 20170228 150923k 20170228 141833k 20170228 141505k 20170228 185114k 20170228 184524k 20170228 141403k 20170228 151006

    **************************************************************************** 
    kamingespraech 02 skaliert

    Kamingespräch „Zum Wohle allen Lebens!“

    Am 29.1.17 lud Bernhard Haas Interessierte des Tauschkreises Wienerwald zum „Kamingespräch“ zu sich nach Hause, um in lockerer Atmosphäre über die Zukunft zu räsonieren. Draußen war's kalt, drinnen gemütlich warm – der Kamin war allerdings nur symbolisch vorhanden ;-) – und um 17 Uhr versammelten sich 13 diskussionswillige TauschfreundInnen. Wie immer brachten alle verschiedene Leckereien und Getränke mit. So war auch genügend Energienachschub fürs anstrengende Nachdenken gewährleistet.

    Bernhard hatte sich für den Abend einiges ausgedacht und überraschte auch mich als Mitbewohnerin damit ziemlich.

    Als Einstieg wurden wir aufgefordert, uns darüber auszutauschen, was unser schönstes Tauschkreiserlebnis war und warum. Dabei kristallisierte sich heraus, dass in unserem Tauschkreis nicht nur Waren und Dienstleistungen ausgetauscht werden, sondern dass vor allem wichtige soziale Bedürfnisse abgedeckt werden: Zusammenhalt und Solidarität, Integration für neu Zugezogene, ein Netzwerk, das Rückhalt und Sicherheit gibt, wo Talente wertgeschätzt werden, die in anderen Bereichen als „unnötig“ gelten usw.

    Die zwei Hauptfragen des Abends „Was ich mir vom Tauschkreis Wienerwald erwarte“ und „wie wir gemeinsam ein anderes Wirtschaften leben wollen“ diskutierten wir im Rahmen einer „Fishbowl“, einer interessanten Methode, die es allen ermöglicht, abwechselnd in der Mitte zu diskutieren oder im Außenkreis zuzuhören.

    Ein Hauptthema war dabei die Frage, wie wir darauf hin arbeiten können, vermehrt Basisbedürfnisse abdecken zu können (z.B. Ernährung). Dahinter steht der Gedanke, dass wir, angesichts von sich aneinander reihenden Krisen, für den Ernstfall ein gut funktionierendes Netzwerk brauchen.

    Einige kleine Schritte in diese Richtung wollen wir in diesem Jahr gehen: Beim nächsten Treffen werden Samen getauscht und auch abgesprochen, wer was anpflanzen möchte, ein Projekt „Gemeinschaftsfeld“ von Daniel in Gablitz ist in Planung und sucht noch Leute, die aktiv mitmachen.
    Was wir dann noch bräuchten wären Hendln, am besten auch ein paar Kühe und noch mehr Leute, die wirklich anpacken wollen. Und hier liegt wohl ein Haupthindernis. Die meisten Menschen sind abhängig davon, im parallelen System ihren Lebensunterhalt zu verdienen und es mangelt vielen an Zeitressourcen. Dennoch: steter Tropfen höhlt den Stein...

    Ein zweites zentrales Thema war das Äquivalenzprinzip: Inwieweit müssen Geben und Nehmen immer übereinstimmen? Müssen wir wirklich immer genau rechnen und für alles was wir hergeben, etwas bekommen? Ist Geben und Nehmen ohne Tausch als Grundlage einer neuen Wirtschaftsform möglich oder entsteht dadurch ein zu großes Ungleichgewicht? Die Meinungen waren dabei sehr unterschiedlich und es wurde angeregt aber diszipliniert diskutiert.

    Im Anschluss gab‘s dann endlich die gute Kürbissuppe, Wurstsalat, Chili und etliche mitgebrachte Kuchen vom Feinsten.

    Mein Fazit: Gespräche dieser Art sind sehr wertvoll, weil sie Raum schaffen, um verschiedene Sichtweisen darzulegen, neue Erkenntnisse zu gewinnen oder auch Vergessenes wieder in Erinnerung zu rufen. Sie stärken das Bewusstsein darüber, in welche Richtung wir gehen wollen und die Motivation dafür auch selbst etwas zu tun.

    Denn: „Ich selbst bin die Veränderung, die ich mir wünsche für diese Welt.“
    Danke Bernhard und allen, die gekommen sind!

    Karin Eitel

    PS: Bernhard hat auch in Aussicht gestellt, für andere Tauschkreise Kamingespräche zu moderieren. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel: 0676 812 10 802

     ****************************************************************************
    2017 1

    Schönes Neues Tauschkreis-Jahr euch allen!

    Bereits am 3. Jänner 2017 hielten wir unser erstes Tauschkreis-Treffen in diesem Jahr ab.

    Und was für ein Treffen! Nicht nur, dass wir von Bernhard köstlich bekocht wurden und dabei viel Spaß hatten, wurden wir auch noch mit einer Neujahrs-Torte von Marion überrascht!

    Aber auch unser administrativer Teil war höchst erfolgreich und dynamisch: wir haben es geschafft alle Termine für unsere Vorhaben des ersten Halbjahres zu fixieren!

    Wir freuen uns euch bekannt geben zu können, dass wir jede Menge vorhaben:

    18. März 2017         von 9 – 15 Uhr           REPARATUR-CAFE

    2. April 2017            von 14 – 18 Uhr        GIVE-away-FEST

    6. Mai 2017              von 10 – 14 Uhr        PFLANZENTAUSCHMARKT

    Genauere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen findet ihr unter https://talenteverbund.at/termine oder auch auf www.purkerdorf-online.at/tauschkreis  

     2017
    *****************************************************************

    k DSC 0592Der Tisch ist gedeckt!

    Unter diesem Titel hat Marion Bauernfeind ein Kochbuch geschrieben.

    Das Besondere an diesem Buch ist, dass die Zutaten zu den Rezepten alle in der FOODCOOP (Lebensmittelkooperative) des Tauschkreises Wienerwald vorhanden sind.

    Zu jedem Buchstaben ein Rezept!

    Das Buch ist bei den Tauschkreis-Treffen (http://www.purkersdorf-online.at/tauschkreis) zu beziehen und wird zum Teil in Euro (Druckkosten) und zum Teil über Stunden (Arbeit = Talent) abgerechnet.

    Preis: 8 Euro +  0,7 Stunden für Tauschkreismitglieder

    Für alle, die noch nicht Tauschkreis Mitglied sind, ist das Buch auch direkt bei Marion zu beziehen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Viel Freude beim Nachkochen! 

     

    k DSC 0539k DSC 0540k DSC 0658

    ****************************************************************
    Talente-Messe 19. November 16
    Deinem Talent ein Gesicht geben - Kontakte knüpfen - Gemeinschaft stärken - Talente vernetzen - Talente verständlich machen

    Unter diesem Motto haben sich zahlreiche Menschen zusammen gefunden und einen sehr beschwingten, netten Nachmittag zusammen verbracht und ihre Talente vorgestellt.

    Wir wurden vorzüglich bewirtet – die Gerichte wurden mit Zutaten, die in unserer FOODCOOP vorrätig sind, hergestellt!

    Unwahrscheinlich wie viele verschiedene Talente sich hier versammelt haben! Vom Sensen über Traktorfahren, Näharbeiten – auch durch Flüchtlinge, Website erstellen, Massagen, Catering, Lötarbeiten, Obstbaumschneiden, Suchen & Finden, Strickarbeiten, Goldene Kristalline DNA, bis zur Sterbebegleitung wurde alles angeboten.

    Hier einige Fotos von unserer wunderbaren Talentemesse! 

     

     k DSC 0599k DSC 0531k DSC 0542k DSC 0616k DSC 0613k DSC 0621k DSC 0614k DSC 0633k DSC 0623k DSC 0625k DSC 0636k DSC 0630k DSC 0632k DSC 0649k DSC 0703k DSC 0755k DSC 0869k DSC 0710k DSC 0714k DSC 0731k DSC 0759k DSC 0878 ****************************************************************************************************

     

     

    Fledermaushotels & Nistkästen 

    Am 10. Juni 2016 traf sich der Tauschkreis Wienerwald mit Gästen zum Bauen von Fledermaushotels und Nistkästen.

    Zum Thema "Aktionstage Nachhaltigkeit" widmen wir uns einen Nachmittag lang dem Bauen von Insektenhotels und Fledermauskästen, in denen diese besonderen Tierchen überwintern können.
    Diese Hotels sollen bei einem Flohmarkt verkauft werden um den Erlös in den Fond der Sozialstunden des Tauschkreises Wienerwald einzubringen. Aus diesem Fond werden dann die Stunden der Personen ausgeglichen, die sich dem Besuch von bedürftigen Menschen widmen. http://www.nachhaltigesoesterreich.at/?post_type=aktion&p=11562

    Dank dem schönen Wetter und der Bewirtung durch unsere Gäste von der ACCOR Hotelgruppe, die bei uns ihren Beitrag zur firmeninternen Aktion „Planet 21“ leistete, wurde es ein wunderbarer und sehr heiterer Nachmittag.

    Danke an Alle, die zum Gelingen dieser Aktion beigetragen haben.

    Die Fledermaushotels & Nistkästen sind für alle bei jeder Foodcoop um € 20,00 zu erwerben

     

     

    Fledermaus 4          Fledermaus 1          Fledermaus 9          

     

     

     

    Fledermaus 3          Fledermaus 5          Fledermaus 20

     

     

    Fledermaus 25          Fledermaus 28         Fledermaus 35

       

    ***********************************************************************************************************************

     

    1. Reparaturcafe in Gablitz - ein voller Erfolg

    Rund 50 Menschen besuchten das 1. Gablitzer Reparaturcafe am 2. April 2016 in der Glashalle. Schon um Punkt 9 Uhr standen die ersten Besucher in den Startlöchern um ihre liebgewordenen, aber nicht mehr ganz funktionstüchtigen Gegenstände reparieren zu lassen bzw. selbst Hand anzulegen. Kunterbunt waren die Anliegen an die 7 Stationen: zB. einen Regenschirmgriff leimen, Holzspielzeug kleben, Ausbesserungen bei der Nähwerkstatt, Fahrradwartung und Motorsägenservice inkl. Kettenschleifen.

    Besonders nachgefragt waren Hilfe beim Wiederinstandsetzen von elektrischen Kleingeräten: zB. Radios, Lautsprecher, ein Fön, aber auch Kinderspielzeug und vieles andere mehr hielten die 4 Profis so in Atem, das kaum ein Pause möglich war. Aber auch Computer wurden repariert und damit wertvolle Ressourcen gespart. Auch der  Messer- und Scherenschleifer war fast pausenlos im Einsatz. Besonders schön wurde das Reparaturcafe-Motto "Hilfe zur Selbsthilfe" beim Friseurstand sichtbar: Thomas Rydl zeigte zuerst vor, dann probierten es die Anwesenden gleich selbst.

    Die gute Stimmung wurde auch durch die Köstlichkeiten vom Buffet unterstützt: Dinkelhörnchen pikant oder süß, Kuchen, Brote mit selbstgemachten Auftrichen oder zu Mittag auch ein echt indisches Curry fanden willige Abnehmer.

    Der Tauschkreis Wienerwald und der Dorferneuerungverein Gablitz haben über die offene Reparaturplattform Wienerwald die Veranstaltung organisiert - und das sicher nicht zum letzten Mal!

    Rep Cafe Tk 16 1Rep Cafe Tk 16 2Rep Cafe Tk 16 3

    Rep Cafe Tk 16 5Rep Cafe Tk 16 6Rep Cafe Tk 16 7

     Rep Cafe Tk 16 8Rep Cafe Tk 16 9Rep Cafe Tk 16 10

    Rep Cafe Tk 16 11Rep Cafe Tk 16 12Rep Cafe Tk 16 4

     **********************************************************************************************************

     

    Pflanzentauschmarkt 2016

    Am 30. April 2016 wurde wieder unser altbewährter Pflanzentauschmarkt abgehalten.

    Der Zustrom war so enorm, dass dann sogar die Polizei den Verkehr regeln musste J

    Wir freuen uns schon auf 2017! 

     Pflanzen TK 2Pflanzen TK 4Pflanzen TK 3Pflanzen TK 4

    Pflanzen TK 6Pflanzen TK 5Pflanzen TK 7Pflanzen TK 8

    Pflanzen TK 10    Pflanzen TK 9    Pflanzen TK 11     Pflanzen TK 14

    Pflanzen TK 13     Pflanzen TK 12

      

Publiziert in Wien Umgebung
Montag, 07 März 2016 19:53

Tauschkreis Wr. Neustadt

Kontaktinformationen

  • Tauschkreisleitung Organisationsteam
  • Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Telefon Liane 0664 / 8646877; Gerhard: 0699 / 123 67 590; Uli: 0676 / 334 2952;
  • Leitung-Foto

    Organisationsteam:


    TKk3 Ausschnitt

     

     

  • Über uns

     

    Talenteverbund - Tauschkreis Regionalgruppe Wr. Neustadt

    Komm zu uns - und erkenne und erlebe auch DEINE TALENTE!

    Wir treffen uns 1x im Monat, ..

    • * um besonders unsere Talente (Dienstleistungen/Waren) zu TAUSCHEN,
         und oder zu verschenken,
    • * um uns kennenzulernen und Ideen auszutauschen,
    • * um uns gegenseitig zu unterstützen,
    • * um durch Vorträge Neues kennen zu lernen,
    • * um gemütlich zusammen zu sein.


    ORT: Bildungszentrum St. Bernhard in Wr. Neustadt, Domplatz 1 (2. Stock, Lift vorhanden).
    Detaillierte "Anreise"-Beschreibung hier: www.st-bernhard.at/content/Anreise/
    Parkmöglichkeiten - für Fahrräder im BZ; für PKW am Domplatz, oder Tagesparkplatz beim ÖGB-Zentrum oder in der Theatergarage,

    Wer "viele" Sachen zum Tauschen / Ausladen hat - kann mit dem Auto kurz vor dem BZ-Eingang halten.
    "Lageplan" siehe weiter unten.

    Unser TK-Herbst-Flyer bis Jänner 2020 ....
         siehe
    https://my.owndrive.com/index.php/s/OLwhUz30UK49GHl   und auch hier:

    TK Flyer Herbst 2019 FotoV

    TK Flyer Herbst 2019 FotoR

    Tauschkreis-Monatstreffen Herbst 2019 (ab 18:15):

    •    Mi,  9. Oktober - mit Vortrag: "Mit Ayurveda gesund durch den Herbst“
                     TK Ayurveda Foto.9
    •    Mi,  6. November
    •    Fr,  13. Dezember
    •    Mi,  8. Jänner 2020

    Sondertermin:   

      • Fr, 4. Oktober 2019, 14 - 19 Uhr im Bildungszentrum St. Bernhard
        Kleider- und Kindersachen-Tausch, Reparatur-Café, Spielen
        und Buffet für ALLE (= für Nicht-Mitglieder und TK-Mitglieder).
        Kooperation mit kultur.GUT.natur.
        Tausch-Modus:
        Bis zu 10 Stück bringen, bis zur selben Anzahl wieder etwasb
        mitnehmen.
        Es gibt auch Geschenke-Tische.
        Was überbleibt, bekommt eine gemeinnützige Organisation (z.B. Sozialmarkt Ternitz).
        Kommen und gehen nach eigener Zeiteinteilung!

        Flyer Kleidertausch
        Kleidertausch 2019 10 04 A
      • Kleidertausch 2019 10 04 B
      • Link zu diesem Flyer (PDF):  https://my.owndrive.com/index.php/s/3x7Pj4S5soi9S6o

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    HINWEIS:   TK-Treffen in Baden: I. a. 2. Di im Monat, ab 18.30 Uhr im ZiMT,
    Kirchenplatz 13, 2513 Tribuswinke
    l    https://talenteverbund.at/tauschkreis-baden 

    ================================
    ========== Rückblick =============

    Sommerfest2019 WEB Bild1

    Unsere "Tausch-Königin" Uli Behrendt ... hatte wieder ganz vieles zum Tauschen mit ... Danke, Uli :-)

    Sommerfest2019 WEB Bild2

    Sommerfest2019 WEB Bild3

    Sommerfest2019 WEB Bild4

    • Am Sa, 27. April war der 8. Pflanzentauschmarkt und Reparatur-Treff
      (gemeinsame Veranstaltung von %attac, Tauschkreis und kultur.GUT.natur Wr.N.).

      Wir hatten Glück - das Wetter wurde sonnig und super!
      Es waren viele, die ihre Pflanzen mitgebracht und getauscht haben :-) und Gartengeräte wurden repariert.
      Wir haben auch über den Tauschkreis informiert, und es haben sich auch etliche in die Interessentenliste für  unseren Tauschkreis eingetragen :-)
      Das werden wir auch nächstes Jahr wieder machen!

      Bild1

      Bild2

    ================================

    Do, 25. April, 19 - 21h Veranstaltungsreihe Nachhaltigkeit,
    Tauschkreise - Geben, was man kann, und nehmen, was man braucht.
    Unser Tauschkreis Wiener Neustadt stellt sich vor.

    Wöllersdorf, Pfarrheim, Anna-Steurer-Gasse 2
    https://www.bildungswerk.at/content/industrieviertel/0/articles/2018/10/24/a5901/

    ================================

    Am Fr, 12. April war der Vortrag Baumschutz = Klimaschutz im BZ St.Bernhard, Wr.N.
    (Einladung siehe:  https://my.owndrive.com/index.php/s/ngRbeR9cPMSmxRS).

    Sehr gut besucht! Die Vortragende DI. Helga Zodl  hat die vielen Aspekte vom Baumschutz in der Stadt sehr anschaulich dargeboten  und über die vielfältigen positiven Auswirkungen von Bäumen (Luftfilter, Kühlung, CO2-Absorption, Wohlgefühl, …) - besonders in Städten - referiert.
    Es waren viele Fragen, Diskussion … und es ist daran gedacht, eine "Baumschutzgruppe" in Wr.N. zu gründen!!

    Wir haben unsere Talente-Tauschkreisgruppe Wr.N. mit einem Info-Stand und Gesprächen vertreten :-)

    2019 04 12 Baumschutz

    ================================

    Treffen am 03.April 2019
    Nach einem Infoblock und Besprechung des Ablaufs dieses Abends, gab es eine Kennen-lern Runde bei der jede*r die Möglichkeit hatte sich und seine Angebote/Bedarf mit zu teilen.
    Da bei diesem Treffen sehr viele Interesst*innen dabei waren (insgesamt 7 Personen), haben wir dem Kennenlernen viel Raum gegeben und das Thema „Bedürfnisse, Wünsche, Ideen“ im Zusammenhang "TK weiter entwickeln" hintangestellt (à 8.Mai)

    Wir haben ab jetzt gleich links beim Eingang einen Tisch mit Material für  Namensschilder (Name, Ort) bereitgestellt. Das erleichtert die Kommunikation – vor allem für interessierte Personen oder auch Mitglieder, die noch nicht so lange dabei sind. Es unterstützt dabei in Kontakt zu kommen und soll auch das Tauschen erleichtern. 
    Im Anschluss wurde noch getauscht, geplaudert und  gegessen
    Vielen Dank an dieser Stelle an Alle, die bei organisatorischem Vor – und Nachbereitung dabei waren und tatkräftig mitgewirkt haben!

    ================================

    Sa, 30. März 15h bis 18h (im BZ St. Bernhard, Kooperation mit kultur.GUT.natur)   
    Tauschkreis-Fest für Erwachsene und Kinder
    Spiele- und (Kinder-)Kleidertausch und Spielen
    Details siehe Einladung 
    https://my.owndrive.com/index.php/s/Y6HUKCl8VEh0B5s

    Es war ein sehr schönes Fest! 
    Alle Ausstellertische waren besetzt, es gab ein großes Angebot an Kleidung und Spielsachen (und einiges andere auch).
    Es waren auch viele Kinder, und kultug.GUT.natur und Ronny waren für sie mit Spiel und Kräuter-Erklärungen da.
    Es gab ein leckeres Buffet, mit salzigen und süßen Beiträgen.

    Die vom Gib+Nimmtisch (=Geschenketisch) übrig gebliebenen Sachen wurden alle vom SozialMarkt Ternitz abgeholt - auch eine gute Sache :-)
     
    DANKE den Hauptbeteiligten TAJANA und kultug.GUT.natur, den Ausstellern und den vielen Mithelfern vom Tauschkreis.

    Wer von den Besuchern noch gerne Feedback geben möchte - gerne an das Organisationsteam (Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
     
    Ich vermute … im Herbst werden wir wieder so etwas anbieten!

    Foto 02

    Foto 04

    Foto 06

    Foto 08

    Foto 09

    Foto 10

    Foto 12

    Foto 14

    ================================

     

    Sa. 16. März 2019 15 -20 Uhr Landesfachschule Warth-Aichhof www.buckligewelt.at
    Fest der Freiwilligen Fest.engagiert Fest.motiviert


    Bild.FestDerFreiwilligenWarth 2019 03 16 

    Unser Tauschkreis war mit einem Stand vertreten, viele haben sich für uns interssiert!
    DANKE an Günter und Michaela für die  Präsentation unseres Tauschkreises :-)

    Bild.FestDerFreiwilligenWarth 2019 03 16 GüMicvhaela

    =======================================================

    TK-Monatstreffen Mi   6. März  Vortrag von „Natur im Garten“
    (von Frau Petra Hirner) zum Thema

                         VortragFruchtgenuss klein               
                        
    Flyer zum Vortrag siehe https://my.owndrive.com/index.php/s/Ta9eti2sAJCZ68y

    Wir waren etwa 25 Personen - auch einige, die über die Homepage von "Natur im Garten" zu uns gefunden haben.
    Eine neue  Interessentin ist gleich Mitglied geworden - Willkommen Christa!

    Bei diesem Treffen wurden einige Anregungen vom Februar-Treffen konkret umgesetzt.

    Wir haben eine Pinwand gestaltet, auf der die Tauschliste ausgehängt wurde, zur Ansicht für alle Anwesenden und als Möglichkeit zu ergänzen oder korrigieren der Angebote/Bedarf.
    Auch eine ausgedruckte Version wurde interessierten TK –Mitgliedern ausgehändigt.

    Für mehr Übersicht, von wem  die Tauschsachen sind, hat Gerhard Aufsteller aus Karton zum Beschriften zur Verfügung gestellt.

    Auch Namensschilder mit Namen und Ortangabe konnten im Eingangsbereich gestaltet und verwendet werden um die Kommunikation zu erleichtern, besser in Kontakt zu kommen und das Tauschen zu erleichtern. Es ist erfreulich, dass so viele von Euch dieses Angebot angenommen haben.
    Speziell für Neue TK –Mitglieder ist es hilfreich wenn Namensschilder getragen werden.

    Beim Vortrag mit Petra Hirner von „Natur im Garten“ zum Thema: Fruchtgenuss - Obst und Beeren aus dem eigenen Garten konnten wir erfahren wie Bäumchen angepflanzt werden, den richtigen Baumschnitt und Umgang mit Schädlingen.
    Im Anschluss wurde noch ein wenig geplaudert, gegessen und der Abend fand gegen 22:00 sein Ende.

    Vielen Dank an dieser Stellen an Alle, die bei organisatorischen Vor – und Nachbereitung dabei waren und tatkräftig mitgewirkt haben!

     Foto1

    Wie immer ... gab es Leckeres zum Essen (salzig+süß):

    Foto2

    Unten links: Frau Petra Hirner von "Natur im Garten"

    Foto2b

    Foto3

    Foto3b

    Fotobillets und getrocknete Rosskastanien zum Wäschewaschen:

    Foto4

    Foto4b

    Wir haben Material vorbereitet für Namensschilder und Tischkärtchen:

    Foto5

    Vortrag mit Petra Hirner von „Natur im Garten“ zum Thema: Fruchtgenuss - Obst und Beeren aus dem eigenen Garten

    Foto8

    Foto9a

    Foto9b

    Wir danken Faru Petra Hirner für den lebendigen, interessanten Vortrag :-)

     

    =======================================================

    Do. 21. Feb. 2019 19h, im BORG Wr.N., Herzog Leopold Straße 32
    Buchpräsentation: Dr. Stephan Schulmeister (Kooperation mit %attac):

    Der Weg zur Prosperität
    Kritik an der herrschenden Wirtschaft und
    Vorschläge für eine sozial-ökologische Wende
      BildStSchulmBuch

    BildStSchulm GH

    BildStSchulm Karrin

    =======================================================

    Monatstreffen  6. Februar .. Gemeinsam Zukunft gestalten – aktiv den Tauschkreis leben!

    TK Weihnachtsmarkt 2018 12 15.a

    TK Weihnachtsmarkt 2018 12 15.b

    =======================================================

    Bericht Tauschkreistreffen 7. November mit Vortrag über Effektive Mikroorganismen (EM).

    Wir konnten wieder sehr viele Tauschkreismitglieder und auch Interessenten begrüßen, und auch 2 neue Mitglieder sind beigetreten.

    Es herrschte reges Interesse, und wir durften gespannt Herrn Ing. Peter Grafender zuhören, der uns begeistert in die Welt der Mikroorganismen entführt hat:

    Die Menschheit arbeitet schon seit Jahrtausenden mit Mikroorganismen: alkoholische Gärung, Sauerkraut, Käse- und Joghurtherstellung, Sauerteig, ….
    Der Ansatz der Effektiven Mikroorganismen ist es, die guten, "lebensförderlichen" Kulturen zu stärken und dadurch das Milieu in regenerative Richtung zu drehen.

     

    EM fördert die nützliche Fermentation über die Erzeugung einer regenerativen Dominanz = Reife = gut (wie auch z.B. das Sauerkraut mehr Vitamin C hat, als das Weißkraut vom Feld)

    Das Milieu bestimmt die Dominanz

     
     

    Im Gegensatz zu schädlicher, degenerativer Dominanz = Fäulnis = schlecht
    (Beispiel Milch: wird frisch gemolkene Milch stehen gelassen, entsteht durch die Milchsäurebakterien Sauermilch.
    Wird Milch pasteurisiert in einer Packung stehen gelassen, wird die Milch faul. Somit hat das Milieu bestimmt, welche Mikroorganismen zum Einsatz kommen.)

    Die lebensförderliche Mischung der Effektiven Mikroorganismen beeinflussen jedes Milieu derart, dass eine regenerative Dominanz entsteht und sich lebensförderliche Bedingungen einstellen.
    Das ist das tolle, neue und einzigartige daran.
    Diese kleinen Helfer sind eine Mischkultur aus verschiedenen Bakterien- und Pilzgruppen aus der Natur und fast universell einsetzbar, z.B.:


    EM haben sich auch bei Fußpilz bewährt, und vieles mehr.

    Das umfangreiche Einsatzgebiet  erweitert sich für uns am besten durch den Austausch mit anderen Anwendern.
    Da es schon sehr viele in unserer Umgebung gibt, die EM einsetzen, wird es ab Jänner 2019 auch in Wiener Neustadt einen EM-Stammtisch geben.
    Wer daran gerne teilnehmen möchtest, melde sich bitte direkt bei Peter,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder +43 (676) 455 01 26.
    Auch mit Lokalvorschlägen, falls es da eine Idee gibt. Vielen Dank!

     

    Wir sind nun um viele Wissensschätze reicher freuen uns auf den regelmäßigen Austausch, danke lieber Peter!

    =======================================================
     

    Lageplan Bildungszentrum St. Bernhard:

    Bild Domplatz1 3D

     

    P8200015 640x480q90

     

     

     

    TK Flyer 2018 2HJ.Bild hinten

    Der gesamte Flyer als PDF zum Download unter: www.st-bernhard.at/downloads/TK-Flyer-2018-2HJ.pdf

     


    Nachlese 2018:

    Das war unser Sommerfest:

    P7210002 640x480q90

    P7210003 640x480q90

     

    Nachlese 2017:

    Weihnachtsfeier  4 12 2017

    Herbstkleidertausch  14.10.2017

    Das Reparaturtreff im Herbst fand am Samstag, 16. September bei kultur.GUT.natur statt.

    Eindrücke vom Reparaturtreff und Pflanzentauschmarkt 29. April 2017

    20170429 090753 480x800q80

    Eindrücke vom Monatstreffen im April

     


    Nachlese 2016:

    Kleidertausch  15. Oktober 2016

    Kleidertausch (und Linuxinstallation) gemeinsam mit den Vereinen kultur.GUT.natur und dem Energiefeld Burgenland. Über 40 große und kleine Tauschfreudige konnten bei guter Stimmung neues Gewand ertauschen. Sehr gute Aufstriche und Kuchen lueden zum Bleiben und Plaudern ein. Ganz frisch geerntete Erdäpfel aus dem Garten von kulturGUTnatur gabs als vorzüglichen Mittagimbiss. Hier wieder ein paar Eindrücke:

    DSC 0489 640x480

    DSC 0496 640x480

    DSC 0500 640x480

    DSC 0508 640x480

    Tauschkreistreffen 13. Oktober 2016

    Monatliches Treffen unserers Tauschkreises mit Tausch und Geschenketisch. Vortrag und Information über die die Tauschkreiscluster. 

    Vortrag Klimawandel mit Prof. Helga Kromp-Kolb 23. September 2016

    Hier ein paar Eindrücke vom Vortrag an dem wir mit einem Infostand vertreten  ware:

    P9230042 640 480

    P9230043 640 480

     

    Vorstellung des Tauschkreises beim Verein Phönix (Wr. Neustadt)

    Ein Mitglied unseres Vereines stellte den sehr Interesserten Zuhörereinnen und Zühören das Prinzip unseres Tauschkreises vor.

    Die Veranstaltung war ein großer Erfolg. Es wird somit eine weitere Informationsveranstaltungen geben.

    Reparaturtreff 24. September 2016

    Es wurde wieder rapariert mit unseren Koperationsverein kultur.GUT.natur.

    Rasenmäher, Nähmaschinen-Fußpedal, Radiocompakt -Analge.

    Tauschkreistreffen 14. September 2016

    Nach der Sommerpause trafen wir uns wieder zum monatlichen Treffen. Es gab einen interessanten Vortrag über die Talenteverbund Akademie. Hier ein paar Eindrücke von Tausch- und Geschenketisch und vom Buffet:

    20160914 183800 600x480r180

     

    20160914 183652 600x480r180

    20160914 183619 600x480r180

     

    Sommerfest 30. Juli 2016

    Ca. 35 Tauschkreisler hatten gute Laune  beim Sommerfest in Wr. Neustadt. Gemütliches Beisammensein bei gutem Wetter. Alle haben etwas zum Essen und Trinken beigetragen. Der Griller war voll bis zum Rand. Das Foto zeigt nur den letzten Rest.

    Hier noch ein paar Eindrücke:

     20160730 193032

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     20160730 193041

     

     20160730 203533

    20160730 Personen1 600x480q90rot180 

    20160730 Personen2 600x480q90

    20160730 Feuer1 600x480q90  20160730 Griller1 600x480q90rot90

     


    Tauschkreistreffen:

    Mo, 6. Juni 2016,

    ab 18:15 - Tauschsachen auflegen und Essen
    ab 18:45 - Neues vom Tauschkreis
    ab 19:15 - Vortrag: Vorstellung verschiedener Gemeinschaftsgärte

     

    Mittwoch, 12. Mai 2016
    ab 18:15 - Tauschsachen auflegen und Essen
    ab 18:45 - Neues vom Tauschkreis
    ab 19:15 - Vortrag: Vorstellen der neuen Homepage

    Mi, 6. April 2016, 
    ab 18:15 - Tauschsachen auflegen und Essen
    ab 18:45 - Neues vom Tauschkreis
    ab 19:15 - Vortrag: Jahresrückblick 2015

    Mo, 7. März 2016,  ab 18:15 - Tauschsachen auflegen und Essen
    ab 18:45 - Neues vom Tauschkreis
    ab 19:15 - Vortrag:Martin Mollay "Die 10 Survival-Regelen"

    Do, 4. Februar 2016
    ab 18:15 - Tausch-Sachen auflegen und Essen
    ab 19:00 - gemeinsamer Beginn
    ab 20:00 - Vortrag:
    Vortrag über Effektive Mikroorganismen von Eva Maria Feistauer

    Mi, 6. Jänner 2016,
    ab 18:15 - Tausch-Sachen auflegen und Essen
    ab 19:00 - gemeinsamer Beginn
    ab 20:00 - Vortrag: Vortragender: Information über und mit Asylwerbern

     

    -------------------------------------------------------------------------------------------- 

    Bisherige Kooperationsveranstaltungen:

    REPARATUR-TREFF in Kooperation mit kultur.GUT.Natur
    Sa, 9.4.2016 - 14:00-17:00 Katzelsdorfer Straße 11a/2, 2700 Wiener Neustadt

    RAD BAZAR in Kooperation mit der Radlobby
    Sa, 2.4.2016 - 9:00-12:30
    Herzog Leopold Staße beim BORG, 2700 Wiener Neustadt

    BÜCHER-SPIELE-TAUSCH in Kooperation mit kultur.GUT.Natur
    Sa, 20.2.2016 - 14:00-17:00
    Katzelsdorfer Straße 11a/2, 2700 Wiener Neustadt


    Nachlese 2015:

     

     

     

Publiziert in Industrieviertel
Montag, 07 März 2016 09:51

Tauschkreis St. Pölten

Herzlichen Willkommen beim Tauschkreis St. Pölten!!

Unsere Tauschkreistreffen finden - falls nicht anders ausgeschrieben -  am 2. Mittwoch des Monats  zentral und öffentlich bestens angebunden direkt nebem dem Bahnhof St. Pölten statt.

Adresse: Saal der Begegnung, Gewerkschaftsplatz 2, 3100 St. Pölten

Günstig gelegen auch für alle, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.

Für die öffentliche Heimfahrt nach 21:00 Uhr empfehlen wir das günstige AST-Sammeltaxi.

 

Bei jedem Treffen gibt es die Möglichkeit für Gäste, sich über den Tauschkreis unverbindlich zu informieren. Wir haben immer gute selbstgemachte Kulinarik zum Genießen. Weiters können vor Ort online Fragen über das Cyclos-Buchungssystem gestellt und auch Überweisungen getätigt werden. 

Zusätzlich zum Tauschmarkt ist auch immer ein Geschenketisch vorhanden. Dinge, die einem Menschen schon zu Last fallen machen einem anderen große Freude. Wir nennen das "Gib-und-nimm-Tisch".  

Wir freuen uns auf ein persönlichen Kennenlernen!

Infos und Kontakt Ingrid Hahnl-Bichler 0676 600 14 93

 

Kontaktinformationen

  • Tauschkreisleitung Ingrid Fries und Ingrid Hahnl-Bichler
  • Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Telefon +43 680 1231201 und +43 676 600 14 93
  • Leitung-Foto

    ingrid

    Links im Bild: Ingrid Hahnl-Bichler 

    Rechts im Bild: Ingrid Fries

  • Über uns

     

    Wir organisieren uns selbst als Team und teilen uns die Arbeiten entsprechend auf. 

    Hauptansprechspersonen sind

    • Ingrid Fries  (sie arbeitet auch im AK Finanzen für den Talenteverbund, erreichbar unter 680 1231201) 
    • Ingrid Hahnl-Bichler ( 0676 600 14 93) für Fragen zum Cyclos und Facebook. 
Publiziert in Mostviertel
Montag, 07 März 2016 09:47

Tauschkreis Hollabrunn Treffen

Kontaktinformationen

  • Tauschkreisleitung In Veränderung
  • Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Leitung-Foto

    user

  • Über uns

     

    Hier zeigen wir gerne, was wir so machen und gehen davon aus dass ein Bild mehr sagt als 1000 Worte!

  • Emailumleitung Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Publiziert in Weinviertel
Sonntag, 06 März 2016 08:20

AK Regionen

Der Arbeitskreis Regionen ist eine Service-Stelle für die Tauschkreise und ermöglicht den Austausch zwischen diesen. Deswegen ist es unser Hauptziel, die bestehenden und sich neugründenden Tauschkreise bestmöglich zu unterstützen.
Wir wollen daher:

  • regionale Besonderheiten berücksichtigen, örtliche Projekte anregen, die die Tauschkreisidee vertiefen
  • das Wissen darüber verbreiten, was lokal passiert

Der AK Regionen stellt das Bindeglied zwischen den Tauschkreisen (den Tauschkreismitgliedern) und der Systematik (Sacharbeitskreise) dar. Wir sind die Schnittstelle zu den RegionalgruppenleiterInnen und stehen für alle diesbezüglichen Fragen zur Verfügung. Weiters gehören auch noch die Unter-Arbeitskreise (UAK) Kommunikation und Veranstaltungen dazu.
Wir freuen uns auf Deine Mitwirkung!

Kontaktinformationen

  • LeiterIn Bernhard Haas
  • DelegierteR Karl Tanzberger
  • Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Publiziert in Regionen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok