Foodcoop Wienerwald

Mit vorerst noch kleinen Schritten und großem Optimismus starten wir unsere Food Coop neu!

Ausgangsbasis ist die Food Coop des Tauschkreises Wienerwald, die bisher ausschließlich auf Tausch-Basis lief. Tauschis brachten ihre eigenen Produkte aus Garten und Küche mit, was ein buntes Sammelsurium an Essbarem ergab. Es gibt im Tauschkreis auch Landwirte, bei denen auch Grundnahrungsmittel auf Tausch-Basis zu haben sind. Unsere Food Coop war angeblich die einzige bargeldlose Food Coop in ganz Mitteleuropa!

Aber das hat sich jetzt geändert, denn wir wollen Sortiment und Mitgliederkreis erweitern. Deshalb öffnen wir unsere Food Coop für Nicht-Tauschkreis-Mitglieder und für die Bezahlung mit Geld. Der Lebensmittel-Tausch mit der Stunde als Währung wird natürlich parallel weitergeführt.

Bei einer Food Coop („Lebensmittel-Einkaufs-Kooperative“) schließt sich eine Gruppe von Personen/Haushalten zusammen, um Sammelbestellungen direkt beim Hersteller zu tätigen. Man einigt sich auf Qualitätskriterien, wobei es üblicherweise um Regionalität, Soziales und andere Aspekte der Nachhaltigkeit geht. Das erleichtert den Zugang zu Lebensmitteln, die der oder dem Einzelnen ansonsten nicht zugänglich wären, bei entsprechender Bestellmenge vielleicht sogar zu günstigeren Preisen. Das Bestellte muss zu fixen Zeiten an einem möglichst zentralen Ausgabeort abgeholt werden. Auch wenn das alles nicht unbedingt praktischer und billiger ist als ein Supermarkt-Einkauf, hat man hochwertigere Lebensmittel und unterstützt ausgewählte Landwirtschaftsbetriebe. 

Die Abholung erfolgt im Bahnhof Unterpurkersdorf – vorerst an einem der Ausgabetermine (14-tägig Samstag 10 - 13 Uhr), soll in Zukunft aber flexibler gestaltet werden.

Unsere Auswahlkriterien bei Lebensmitteln und Hersteller_innen sind:

  • möglichst unkomplizierter Zugang zu hochwertigen, naturbelassenen Lebensmitteln direkt vom Erzeugerbetrieb
  • die Förderung von kleinräumig und vielfältig strukturierter, biologisch-ökologischer Landwirtschaft und ressourcenschonenden Formen von Produktion, Transport und Verteilung von Lebensmitteln (Quelle: foodcoops.at/ig)
  • für Tauschkreis-Mitglieder: zusätzlicher Erwerb von Lebensmitteln auf Tauschbasis
  • nachhaltige Produktion
  • in regionalen Betrieben, zu denen wir persönliche Kontakte pflegen
  • gentechnikfrei
  • artgerechte Tierhaltung
  • kein Viehfutter aus Übersee
  • pflanzliche Lebensmittel aus der Erde (statt aus Steinwolle und anderen Substraten)

Ausführliche Informationen findest du auf unserer Homepage:

https://foodcoopwienerwald.wordpress.com/

Wenn du mit uns Kontakt aufnehmen möchtest, dann schreib uns gleich an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns! 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok